SBW | NEWS

WIR LIEBEN ES ZU PFLEGEN

Leistungen der Pflegeversicherung bei häuslicher Pflege

Wenn ältere Menschen, die bislang problemlos ihren Alltag alleine bewältigen konnten, pflegebedürftig werden, ist dies mit enormen Umstellungen verbunden, die nicht immer leicht zu bewältigen sind. Hinzu kommen die finanziellen Lasten, die durch die Pflege entstehen. Dank verschiedener Leistungen der Pflegeversicherungen ist es für Pflegebedürftige aber dennoch möglich, im eigenen Zuhause zu bleiben und weiterhin selbstbestimmt zu leben, auch wenn die Pflege eine 24-Std-Betreuung erforderlich macht.

Erleichterungen im Alltag  

Viele Schwierigkeiten bei der Verrichtung alltäglicher Tätigkeiten entstehen nicht durch die Pflegebedürftigkeit als solche, sondern durch die dadurch verursachten körperlichen Einschränkungen. Um diese auszugleichen, haben die Betroffenen einen Anspruch auf Pflegehilfsmitteln, die verschiedenen Beeinträchtigungen ausgleichen können. Dazu zähen beispielsweise Mobilitätshilfen wie Rollatoren und Rollstühle sowie pflegegerechtes Mobiliar wie verstellbare Betten und Toilettenstühle. Für den Verbrauch bestimmte Hilfsmittel fallen zum Teil ebenfalls darunter, wovon auch die Betreuungspersonen profitieren. Diese Kostenübernahme für Pflegehilfsmittel erfolgt entweder als Pauschale oder durch eine direkte Abrechnung mit den Anbieter. Letzteres ist auch der Fall, wenn ein ambulanter Pflegedienst beauftragt wird.

Finanzierung von häuslicher Pflege  

Neben diesen sogenannten Sachleistungen erhalten Pflegebedürftige, die nicht in einem Pflegeheim, sondern im eigenen Zuhause betreut werden, Pflegegeld, dessen Höhe von dem jeweiligen Pflegegrad abhängt, wobei zeitgleich in Anspruch genommene Sachleistungen teilweise angerechnet werden. Über den ausgezahlten Betrag können Pflegebedürftige allerdings frei verfügen und so beispielsweise pflegenden Angehörigen den Verdienstausfall ersetzen oder eine Pflegekraft aus Osteuropa zu beschäftigen. Falls die Pflege von Angehörigen übernommen wird, können diese durch eine Tages- oder Nachtpflege unterstützt werden. In ungewöhnlichen Situationen, wenn kurzzeitig erhöhter Pflegebedarf besteht oder die übliche Betreuungskraft krankheitsbedingt ausfällt, kommt auch eine stationäre Kurzzeitpflege oder eine Verhinderungspflege in Frage. Damit keine der verschiedenen Hilfsmöglichkeiten übersehen werden, empfiehlt das Pflegeportal <a href="http://www.24-stunden-pflege.net">www.24-stunden-pflege.net</a> pflegenden Angehörigen, sich von der zuständigen Pflegekasse umfassend beraten zu lassen.

6.11.2017 "...bin halt der Typ Mensch welcher nicht gleich mit beiden Beinen in etwas neues hinein springt. Gratulation, dass Sie mit Ihrer Art, mich davon überzeugen konnten intensiver an der Prävention zur Fehlerentstehung  arbeiten zu müssen. Vielen Dank..." eine Teilnehmer aus Battenberg

Innovationsmanagement - Kulturwandel im Unternehmen

„Wenn der Wind des Wandels weht“, so zitiert IHK-Dozent Bernd Blase gern ein chinesisches Sprichwort, „dann bauen die einen Mauern – und die anderen stellen Windmühlen auf“. Dieser Satz sagt viel über das Wesen der Innovation, findet der Trainer und Seminarleiter. Es geht nicht allein um das Durchsetzen neuer Technologien, sondern vor allem darum, die Menschen für den Wandel zu öffnen. „Das Fördern von Kreativität, das Nutzen des Potenzials aller Mitarbeiter zu strukturieren und zur Unternehmenskultur zu machen, ist der Kern von Innovationsmanagement.“ 

August 2016: Bernd Blase ist von der Handwerkskammer Potsdam für den Prüfungsausschuss berufen worden.

Unsere Startup-Begleitung mit seinem Patent: Senkrechtgrill mit automatischer Fleischsaftberieselung. 

Der im Schutzanspruch angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, einen

Senkrechtgrill herzustellen, welcher mit einer automatischen Berieselungsanlage und eines installierten Fettabscheiders angeboten werden kann.

 

Wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe können dem Grillgut während des Grillprozesses zugeführt werden. Auch Flüssigkeiten und/oder Gewürze/Kräuter, gleich welcher Art und Weise können dem Grillgut während des Grillprozesses zugeführt werden. Dies erleichtert die Aufnahme wichtiger Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe während des Grillvorganges erheblich und das Grillgut bleibt zusätzlich während des Grillprozesses saftig und einzigartig schmackhaft.

 

Weiterhin wird durch die senkrechte Bauweise des Senkrechtgrills dafür gesorgt, dass weniger Stellfläche für den Senkrechtgrill benötigt wird.   Wir freuen uns, dass eine weitere Innovation auf den Markt gebracht wird.

Ab Oktober 2016 ist Bernd Blase auch für die IHK Potsdam als Dozent und Trainer tätig. Themenblöcke: Rhetorik, Moderation, Präsentationstechniken sowie VWL und BWL.

April 2016. Erste Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern in Wismar. Bildungsmodule Qualitätsmanagement 9001:2015 und Konfliktmanagement sowie Motivationstraining.

Für die Handwerkskammer Potsdam übernimmt Bernd Blase ab dem 17. Oktober 2015 den neuen Kurs Betriebswirte (HWO). Unternehmensstrategie, VWL und Personalmanagement.

Herr Bernd Blase erhielt den Lehrauftrag für VWL an der HWR. Ab August 2015 geht es los.

Tischlermeisterkurs in Berlin. Anwendung der KAWA-Methode und aktives Plenum. Klasse Ergebnis. Vielen Dank...

"Du darfst heute 6 Fehler machen..." Mit dieser Aussage begrüßt Bernd Blase seine Mitarbeiter. Lange Jahre hat er nach den Fehlervermeidungsmodellen aus dem letzten Jahrhundert gearbeitet. Six-Sigma, PokaYoke und viele andere. Mit zunehmender Digitalisierung in unserem Leben kann und sollte nach neuen Modellen gesucht und geforscht werden. Eine 0-Fehler-Strategie ist im Zeitalter, indem Produkte zurückgerufen werden müssen (allein Toyota 2010 mehr als 4,9 Mio Fahrzeuge) neu zu überdenken und zu verstoffwechseln. Mit Fehlern zu verbesserten Prozessen. Ohne Fehler kein Wachstum!

Bernd Blase beschäftigt sich mit der theoretischen und praxisorientierten Fehlerforschung seit 1997 und ist der Überzeugung, auch unter Einbezug der Angstforschung und der Verhaltenspsychologie, einen Paradigmenwechsel in der Fehlerkultur anzustoßen. Der Vorteil: er wendet es erfolgreich in seinem Unternehmen und bei seinen Kunden an.

Lernen Sie, wie man mit der Fehlerkultur 4.0 nach Bernd Blase erfolgreich Verbesserungspotenzial umsetzen kann.

Vortrag im Mai 2015 (Termin wird noch festgelegt)
Seminarpreis: 220 €/TN, netto, inkl. Skript und Seminargetränke
Zeit: von 9 Uhr bis 13 Uhr

Anmeldungen und Informationen unter: http://www.berndblase.de/pro-domo/kontakt/

Lehrcenter in Groß Göritz

Ab Januar 2015 bilden wir nun auch für die Handwerkskammer Potsdam Betriebswirte (HWO) aus. Themenbereiche, wie Grundlagen der Volkswirtschaft, Personalplanung, Ausbildung, Mitarbeiterführung und Personalentwicklung wird Herr Blase lehren. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. 

Unsere neuen NATUR-RHETORIK-SEMINARE.

 

Natur-Rhetorik™ ist unsere eigens entwickelte natürliche Lehrart. Das Ziel der Natur-Rhetorik-Seminare ist eine ganzheitliche Entwicklung von Sozialkompetenz, Persönlichkeit und der eigenen Wahrnehmung. Mit den Stimmungen der Natur zum erfolgreichen Mitarbeiter, zur erfolgreichen Führungskraft.

Dazu arbeitet die Natur-Rhetorik™ mit Wahrnehmungs- und Sensibilisierungsübungen in verschieden Bereichen. Dies führt zu einzigartigen Seminarergebnissen. Mit den Werkzeugen der Natur ein bewussteres Lernen umzusetzen.

Das Büro der SBW Seminare * Beratung * Coaching zieht nach Potsdam um, nahe Schloss Sanssouci und ist ab dem 1.Oktober 2014 unter der Johann-Goercke-Allee 12 in 14469 Potsdam für euch erreichbar. Servicehotline: +49 (178) 811 666 5. Wir freuen uns auf Potsdam...!

In Zusammenarbeit mit der ABU gGmbH haben wir den Auftrag vom Berliner Senat erhalten eine Machbarkeitsstudie zu erarbeiten.

Kunst und Kulturpfad
Machbarkeitsstudie für einen Kunst und Kulturpfad in Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf verfügt über zahlreiche, Außenstehenden meist unbekannte, Anziehungspunkte und kulturell ansprechende Ziele. Die Machbarkeitsstudie prüft, wie Besucher, Touristen und Interessierte auf diese zahlreichen Angebote aufmerksam gemacht werden können und zu den kulturellen und künstlerischen Zielen finden.

Marzahn-Hellersdorf hat bezüglich Kunst und Kultur mehr zu bieten als hinlänglich bekannt ist. Daher ist es die Idee des Projektes, einen solchen "Pfad" einzurichten, für die touristische Entwicklung des Bezirkes zukunftsfähig und innovativ. 
Die Machbarkeitsstudie prüft Ideen, Möglichkeiten und Potenziale, Kosten und Risiken, Ressourcen, die rechtliche und technische Umsetzbarkeit und legt Empfehlungen für die Umsetzung vor. Dabei ist das Projekt grundsätzlich ergebnisoffen.
Die Lösungsansätze der Machbarkeitsstudie sollen eine nachweislich solide Grundlage für Entscheidungen auf dem Gebiet der Entwicklung des Tourismus und des Bezirks Marzahn-Hellersdorf liefern.

Ziele sind: 
•    Prüfung der Chancen, Risiken und Perspektiven eines Kunst und Kulturpfads (Machbarkeit) 
•    inhaltliche Vorschläge und Empfehlungen für  konkrete Umsetzungsprojekte   (dafür eine Leitlinie erarbeiten) 
•    Vorgaben für eine mögliche Projektgruppe zur Umsetzung im Anschluss


Der Zeitplan des Projekts sieht folgende Arbeitsschritte vor:

07.05.2014     Auftaktveranstaltung, Gründung einer Arbeitsgruppe
16.06.2014     Arbeitsgruppe
03.09.2014     Arbeitsgruppe
08.10.2014     Erarbeitung von Vorschlägen, Präsentation erster Ergebnisse
05.11.2014     Arbeitsgruppe
10.12.2014    Überarbeitung eines ersten Entwurfs
01.02.2015    Endredaktion der Studie
15.04.2015    Abschluss des Projektes

Die Tagungen der Arbeitsgruppe finden 2 mal pro Quartal statt und beteiligen lokale engagierte Menschen aus Kunst und Kultur, Vertreter des Bezirks und sind ebenso offen für Vertreter aus Kulturvereinen, wie interessierte Bürger der Kulturszene aus Marzahn-Hellersdorf.

Ab September 2014 haben wir von dem FORUM Berufsbildung e. V. einen Lehrauftrag zum Themenblock Volkswirtschaftslehre erhalten.

 

Einen weiteren Lehrauftrag haben wir von der F+U Unternehmensgruppe gGmbH Heidelberg zum Themenblock Unternehmensführung für Betriebswirte IHK erhalten. 

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Prüfung bestanden....im Campus Berlin. Herzlichen Glückwunsch zum ausgebildeten Qualitätsbeauftragten nach der DIN EN ISO 9001:2008. Bernd Blase wünscht allen Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg mit den neuen "Horizonten"...:-) Ihr Dozent Bernd Blase

Wieder im Programm: Motivationstraining mit Bernd Blase in Lübars. 11.06.2014, inkl. gemeinsames Grillen. Seminarpreis 240 €/p.P. Anmeldungen unter Kontakt

Vortrag von Bernd Blase im Juni 2014 in Leipzig: Das Pathos und die Klangwelt der Stimme 

Abstract: Das Pathos und die Klangwelt der Stimme. Vortrag in Leipzig im Juni 2014
Vortrag Das Pathos und die Klangwelt der[...]
PDF-Dokument [126.0 KB]

Und auch diese Jahr findet unser traditionelles Osterfeuer am Ostersonntag statt. Alle Seminarteilnehmer und Kunden sind wie immer herzlich eingeladen. Jeder bringt ein bissel Essen mit und für die Getränke und das FEUER sorgt die SBW. Anmeldung unter http://www.sbw-berlin.de/pro-domo/kontakt/

QM-COACHING - ein neues Leistungssegment aus der SBW für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter flexibel und auslastungsorientiert schulen wollen. Mehr Informationen im Presseportal.

 

http://www.pressemitteilung.ws/node/509885 

Erfolgreich konnten wir einen neuen Kunden gewinnen. Die Gebrüder Sakman GmbH & Co KG. aus Berlin. 

 

Nachdem das Berliner Unternehmen Gebrüder Sakman GmbH 2013 als eines der ersten Berliner Unternehmen mit ihrem Leistungspaket Winterdienst in ein Qualitätsmanagement nach der DIN EN ISO 9001:2008 investiert hatte und erfolgreich durch unser Unternehmen (www.sbw-berlin.de) zertifiziert wurde, werden wir ab Januar 2014 als Qualitätsmanager und Auditor für das Unternehmen tätig werden.

 

Prozessoptimierung, Verbesserung des Qualitätsmanagements, Einführung von Managementkennziffern und eines Berichtwesens und der Ausbau des Unternehmens als Qualitätsführer in Berlin und Brandenburg, sind Bestandteile der neu ausgerichteten Strategie des Unternehmens. Die Gebrüder Sakman GmbH wird von den drei Brüdern Sakman geführt und bietet auf dem Berliner und Brandenburger Markt Winterdienst, Garten- und Landschaftsbau, sowie Grünflächenpflege, Baumdienst und Straßenreinigung an. Das Unternehmen wurde 1992 in Berlin gegründet. 

 

Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit. (Bernd Blase)

16. Januar 2014 im Seminarhaus Lübars Berlin.

 

Entscheider wollen keine ungeordneten Problemberge präsentiert bekommen, und Kunden brauchen überzeugende Informationen für ihre Kaufentscheidung. Das bedeutet für den Vortragenden: sich sachlich und „stimmungsmäßig' derart vorzubereiten, dass seine Präsentation als erfrischend und gleichzeitig fundiert empfunden wird. Die persönliche Ausstrahlung und das Auftreten entscheiden mit, ob Vorschläge akzeptiert oder abgelehnt werden. In diesem Basisseminar steht die Persönlichkeit mit all ihren Facetten im Brennpunkt.

Ihr Thema? - Die Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte, Projektverantwortliche und Mitarbeiter, die ihre Auftritte in Besprechungen, vor Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kunden verbessern wollen

Ihr Nutzen - Seminarziele

  • Sie kennen Ihre Wirkung auf andere
  • Sie können Präsentationen klar strukturieren
  • Sie können als Vortragender Ihr Publikum fesseln und begeistern

Ihr Training - Seminarinhalte

  • Vorbereitung und Gliederung eines Vortrags bzw. einer Präsentation
  • Abbau von Ängsten und Hemmungen
  • Signale der Körpersprache, Blickkontakt, äußere Erscheinung, Mimik, Gestik
  • Gepflegte Sprache (Modulation, Artikulation, Sprechtempo, Melodik, Dynamik)
  • Rhetorische Mittel und Visualisierung
  • Einen Spannungsbogen aufbauen und das Publikum begeistern

Methodik

Kurzreferat, Übungen, rhetorische Auftritte vor laufender Kamera, konstruktive Kritik

Ihr Seminarpreis

  • 320 € Netto/8 Stunden

Ihr Seminarbegleiter

  • Bernd Blase

Stressmanagement und betriebliches Gesundheitsmanagement. Am Freitag 15.11.2013 ein Interview mit Bernd Blase und Prof. Dr. Keilhofer im RBB zum Thema Prävention und Risikoreduzierung im Spannungsfeld von Stress und emotionaler Überlastung.

 

Stress ist in einer gesunden Dosierung notwendig und führt uns zu unseren Zielen. Die Kunst ist es, ein Gleichgewicht zwischen Energiezufuhr und Energieabfluss zu erlangen und zu erarbeiten. 

31.10.2013. Seminar Führungsorientiertes Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen - eine Einführung. Seminarort: Schloss Ziethen in Kremmen. Teilnehmergebühr: 350 €, inkl. Seminargetränke und Seminarunterlagen. Anmeldungen unter: http://www.sbw-berlin.de/pro-domo/kontakt/ oder 030-233 61 407.

Wir haben uns verpflichtet...und habe die Charta der Vielfalt unterzeichnet

September 2013. Die SBW ist nur auch für die KfW ( https://www.kfw.de/kfw.de.html ) als Unternehmensberatung gelistet. Wir freuen uns....

Bernd Blase in der Hochzeitsmühle in Friedrichskoog
Konzept Persönlichkeit und Überzeugung 2[...]
PDF-Dokument [276.3 KB]

26.10.2013 Friedrichskoog.

Ein außergewöhnliches Seminar...!

Bernd Blase in der Hochzeitsmühle in Friedrichskoog mit seinem Seminar: Persönlichkeit und Überzeugung. Bei diesem Seminar stellt Bernd Blase einen Teil seiner "nordischen" Lieder vor. Preis inkl. einer handsignierten CD Ich habe einen Traum.

Nun sind wir auch akkredetiert als Berater und Partner der RKW Berlin-Brandenburg. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit

Blick in den Künstlergarten vom Seminarhaus Lübars. Hier haben unsere Teilnehmer mehrere Möglichkeiten um in Einzel- oder Gruppenarbeiten, ihre Ergebnisse vorzubereiten. 

Speakers Corner.....im Seminarhaus Lübars 

 

Speakers’ Corner („Ecke der Redner“) ist ein Versammlungsplatz am nordöstlichen Ende des Hyde Park in London. Durch einen Parlamentsbeschluss vom 27. Juni 1872 (Royal Parks and Gardens Regulation Act) kann hier jeder ohne Anmeldung einen Vortrag zu einem beliebigen Thema halten und auf diesem Weg die Vorübergehenden um sich versammeln.

 

Nun auch.... im Seminarhaus Lübars.

Bernd Blase
Bernd Blase | Seminare | Beratung | Coaching
Johann-Goercke-Allee 12
14469 Potsdam
Telefon: 0331 585 05514 0331 585 05514
Mobiltelefon: 01788116665
Fax: 0331 585 05514
E-Mail-Adresse:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Besucher unserer Homepage

seit 2001

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SBW Bernd Blase www.berndblase.de 1994-2017