ManagementBerater | Coach

"Langfristiger Erfolg ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen" Bernd Blase 1997

 

Bernd Blase 

 

Seminarleiter und Gründer der SBW 1994. Er hat zwei Töchter und lebt in Potsdam. Nach einer Kochlehre, die Wege über die Nouvelle de Cuisine, der Musik (Komposition und Tonsatz) in Paris, der Psychologie und der Malerei, bis hin zum klassischen Dipl.-Betriebswirt und Controller sucht er immer neue Horizonte. 

Experte der DIN EN ISO-Reihe 9001 ff , 14001, 18001, der IATF 16949,  Automotive Core Tools, Reifegradsicherung für Neuteile VDA, dem TQM, das EFQM-Modell, CAF (Common Assessment Framework), KTQ©, MDK-Prüfkatalog, SORGSAM für Hospize, 

 

Seit 1997 beschäftigt er sich zusätzlich mit der Rhetorik und Dialektik sowie der nonverbalen Kommunikation. Bernd Blase ist Experte/Gutachter in der Deutung von Körpersprache.

 

Herr Bernd Blase war Geschäftsführer namhafter Unternehmen, ist Mitglied in mehreren Beiräten und Aufsichtsräten nationaler Unternehmen. Als Komponist ist er Mitglied in der GEMA.

 

In seiner Freizeit joggt er gerne, spürt die Natur und fährt Motorrad. Drei bis viermal im Jahr tritt er in europäischen Städten als Straßenmusiker auf. Seit 2001 beschäftigt er sich mit dem Handlungsfeld der Seelsorge und begleitet ehrenamtlich private und öffentliche Institutionen.

 

Er ist für mehrere Bildungsträger (Zulassung als anerkannter Träger nach AZWV/ AZAV Sozialgesetzbuch III) zugelassen. Bernd Blase ist als Hochschuldozent und Lehrkraft für Qualitätsmanagement, VWL, BWL und Kommunikation berufen worden. Seit 2009 ist er Honorar-Dozent an deutschen Universitäten. Für die Handwerkskammer Berlin und die Handwerkskammer Potsdam ist er ehrenamtlich im Prüfungsausschuss Betriebswirte tätig.

 

Ein Erlebnis mit Herrn Prof. Dr. phil. Baldur Kirchner war für ihn ein Wegaufbrecher. Bernd Blase formulierte den Begriff des "Rhetorikgärtners" mit dem Ziel des rhetorischen und wirtschaftlichen Vorgehens und dem Einholen der Ernte! Sein Seminarkonzept: Natur-Rhetorik ist einzigartig.

Dorothee Schroeder

 

Über das Studium der Lebensmitteltechnologie an der technischen Hochschule Lippe in Lemgo startete meine berufliche Laufbahn im September 1989 bei einem mittelständigen Lebensmittelunternehmen im Bereich Qualitätssicherung.

 

Zu meinen Aufgaben zählten neben Wareneingangs- und Produktionskontrollen, lebensmittelrechtlichen Fragen auch der Aufbau eines Managementsystems und die entsprechende Strukturierung der Unternehmensabläufe.

 

Erste Erfahrungen im Bereich Zertifizierung sammelte ich in der Vorbereitung und Einführung der DIN EN ISO 9001 sowie der Biozertifizierung nach EG-Ökoverordnung (EG) Nr. 834/2007.

 

So beschäftige ich mich nun mehr seit 25 Jahren mit der Einführung, Umsetzung und Aufrechterhaltung von Lebensmittelstandards wie dem International Food Standard (IFS Food), dem British Retail Consortium (BRC), der FSSC 22000, der neuen DIN EN ISO 9001:2015, dem 4-Pillar-Audit nach SMETA im Bereich Ethikzertifizierung in diesem Zusammenhang dann auch mit dem ETI-Codex (Ethical Trade Initiative) und auf dem BSCI-Verhaltenscodex (Business Social Complains Initiative), sowie mit den Themen HALAL, Kosher und dem RSPO-Standard (Roundtable on Sustainable Palm Oil)

 

Meine stetige Neugier auf neue Herausforderungen hat mich dazu gebracht, nicht nur Zertifizierungen in der Lebensmittelindustrie, sondern im Non-Food-Bereich, wie z.B. die Einführung der DIN EN Iso 9001 zur AZAV-Zertifizierung, Erfahrungen zu sammeln und diese auch erfolgreich umzusetzen.

Anja Moos

 

ist freiberufliche Expertin im Aufbau von rechtlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen für Führungskräfte und Interessenvertreter. Diese unterstützt sie als zertifizierte Trainerin (dvct, de Bono) und Business-Coach seit rund 20 Jahren beim systematisch-kreativen Entwickeln von rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und gesundheitsorientierten Strategien.

 

Ihre erfolgreiche Arbeit an der Schnittstelle von Kommunikation und Arbeitsrecht begründet sich zum einen durch ihr Magister-Studium mit den Schwerpunkten Gesprächsforschung und Arbeitsrecht an der Universität Hamburg.

 

Zum anderen sammelte sie als persönliche Referentin des BR-Vorsitzenden der DB Zeitarbeit GmbH praktische Erfahrungen im Entwerfen und Durchsetzen von Tarifverträgen sowie Betriebsvereinbarungen – bspw. zu Erfolgsprämien ebenso wie zur Kurzarbeit. Nachhaltig prägte sie die Öffentlichkeitsarbeit. Erfolge müssen kommuniziert werden!

 

Sie weiß um die Notwendigkeit eines guten Gesundheitsmanagements: Die Leitung eines Integrationsprojektes bei der context WAE GmbH und der Vorsitz eines Prüfungsausschusses der Handwerkskammer Berlin verlangten Klarheit, Disziplin – und Verständnis. Dabei gelingt es ihr die Theorien ihrer Ausbildungen als Fachkraft BGM (IHK, BBGM) und Entspannungstherapeutin (IEK) auf die betriebliche Wirklichkeit herunterzubrechen.

 

Die Mediatorin engagiert sich privat im Kreuzberger Projekt ZoffOff und als Beisitzerin für die Wahlen 2019 in Platkow. Hier auf dem Land laden sie und ihr Ehemann den Akku wieder auf.

Anna Hoffmann

 

Business-Coach und Consultant seit 2006, kommt aus der IT und war Führungskraft in einem europaweit agierenden Softwareunternehmen. Ihre Leidenschaft gilt den agilen Arbeitsmethoden und dem innovationsfördernden Wissensmanagement, dass sie in der IT erfolgreich eingesetzt hat (u.a. mehrfache Preisträgerin des Deutschen Bildungssoftwarepreises sowie des Comenius-EduMedia-Awards). In dem Bereich innovative Softwareentwicklung ist sie langjähriger Kooperationspartner der Universitäten Hamburg und Dortmund.

 

Das Thema Digitalisierung, Arbeit 4.0 und moderne Personalpolitik bringt Frau Hoffmann als Prozessberaterin in dem Programm „UnternehmensWERT: Mensch“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales voran. 

 

Zudem ist sie seit 2008 gelistete Unternehmensberaterin des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und der KfW zum Schwerpunkt Produktivitätsoptimierung in Dienstleistungsbranchen. 

 

Als Dozentin war sie u.a. für die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde zum Thema „Nachhaltiges Innovationsmanagement“ so wie für den TÜV Rheinland zum Schwerpunkt „Kompetenzbilanzierung“ tätig.

 

Anna Hoffmann hat drei Kinder, lebt zwischen Berlin und Potsdam und hört in ihrer Freizeit gern ein breites Spektrum an Musik. Bücher in jeder Form sind ihre ständigen Begleiter. Sie ist neugierig auf neue Orte und Erkenntnisse, weshalb sie gern reist und forscht, sowohl in der Natur als auch in urbanen Zentren. „Lebenslanges Lernen“ ist gelebtes Motto.

Dr. Eckhardt Hamann

 

Freiberufler seit 2010 rund um die Qualität und betriebliche Situationen (Gründungen, Notsituationen, gewünschte Rationalisierungen, Zertifizierung). Dabei konzentriert er sich auf Produktion und produktionsnahes Dienstleistungsgewerbe. Er hat 3 Kinder (stehen alle auf eigenen Füßen) und lebt in der Nähe der Stadt Brandenburg. 

 

Über ein Betriebswirtschaftsstudium und mehrere leitende Tätigkeiten (Hauptmechaniker, Werkleiter, Controller) hat er den Weg in die Selbständigkeit gefunden, um diese Erfahrungen andern zu vermitteln. Seit 5 Jahren ist er als Dozent, Berater und Auditor für DIN EN ISO 9001 und AZAV tätig, sitzt damit auch „auf der anderen Seite des Tisches“.

 

Produktionsnahes Dienstleistungsgewerbe geht bei ihm sehr weit. So hat er Bildungseinrichtungen, Reinigungsunternehmen, IT-Firmen und Handwerker beraten, geschult und zertifiziert.

Eckhardt Hamann ist gelistet bei Lotsendiensten des Landes Brandenburg, der KfW, Landesinvestitionsbank/IbM, Ellipsis,  UnternehmensWert:Mensch/ESF … . Neben diesen Partnern arbeitet er vor allem mit TÜV Süd Management Service und TAW Cert zusammen.

 

In seiner Freizeit wandert er gern, taucht aber noch lieber z.B. an Korallenriffen ab: Was verbindet mehr, als gemeinsame „Besonderheiten“!?

Thomas Wendt

 

kommt aus der Wirtschaft (Dipl. Ing.) und hat sich in den letzten Jahren verstärkt der Unternehmenskommunikation (Management und Vertrieb) gewidmet.

 

Er arbeitet als zertifizierter Mediator an professionellen Konfliktlösungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Lebensmotto: Lernen - Lieben - Leben

Bernd Blase | Seminare | Beratung | Coaching
Johann-Goercke-Allee 12
14469 Potsdam
Telefon: +49 331 585 05514+49 331 585 05514
Mobiltelefon: +41788116665
Fax: +49331 585 05514
E-Mail-Adresse:

Besucher unserer Homepage

seit 2001

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SBW Bernd Blase www.berndblase.de 1994-2019